Was ist Liebe???

Nach unten

Was ist Liebe???

Beitrag  frecheHexe am Di Mai 12 2009, 17:07

Jeder kennt das Wort Liebe, weiß auch, wie er eine solche leben möchte, aber fast jeder definiert "LIEBE" für sich ein bisserl anders.

Ich definiere Liebe für mich folgendermaßen:
Liebe, ist das höchste Gut, dass uns zuteil werden KANN.
Allerdings muss man unterscheiden, zwischen:
- der Liebe zum Lebenspartner
- der Liebe zum Kind/Enkelkind
- den Eltern
- sonstiger Familienangehöriger
- der Liebe zu Freunden, egal welchen Geschlechts
- zum Haustier

Die Liebe zum Kind:
Meine Kinder, egal was sie taten oder noch tun werden ( da könnte ich jetzt stundenlang berichten lol! ) werden immer, ein fester Bestandteil meines Lebens sein.
Meine Liebe zu ihnen wird niemals enden, denn uns verbindet ein unsichtbares Band, dass keiner zu zerstören mag. Auch wenn ich mit Rotfuchs bittere Wortgefechte "pflege", wir wissen dennoch, dass wir aufeinander verlassen können, in jeder Lage und nichts wirklich unsere Liebe zerstören kann.
Mein Enkelchen, der Lausebengel, er durfte bei mir schon einiges, was ich meinen Kindern nicht erlaubte.
Warum?
Weil er auch etwas ganz besonderes ist, er ist das Ergebnis meiner liebenden Tochter und somit auch ein Teil von mir, außerdem darf man Enkelkinder verwöhnen, weil die Eltern sie ja in der Regel wieder mitnehmen. Laughing
Mit gerade mal 7 Jahren rief er mich am Muttertag an und sagte: "liebe Omi, alles gute zum Muttertag. Ich bin froh, dass es dich gibt. Ohne dich gäbe es meine Mama nicht und ohne meine Mama gäbe es mich nicht. Ich hab dich lieb."
Gerade jetzt, wo ich zurückdenke.... da bin ich ganz ehlich.... kullern mir Tränen der Freude und Rührung über das Gesicht.
Ich würde sonstwas dafür geben, könnte ich die Zeit mit meinen Kindern noch einmal zurückholen. Umso weiter sich diese Zeit entfernt, desto öfter denke ich traurig (weil ich es nicht mehr leben darf) und glücklich (weil ich stolz bin) an diese Zeit zurück.

Die Liebe zu den Eltern:
Meine Mama werde ich ewig lieben und es vergeht kaum ein Tag, wo ich nicht in Gedanken bei ihr bin.
Immer fleißig bis zum letzten Tag, lustig mit coolen Sprüchen, einer dichterischen Ader und immer voller Liebe, so habe ich sie in Erinnerung.
Heute ist sie noch immer bei mir, auch wenn sie schon vor vielen Jahren die Erde verließ, denn bei einem schweren Autounfall 1993, den ich wie ein Wunder überlebte, stand sie, nachdem ich aus einem Blackout erwachte, in Lebensgröße (damals schon verstorben) vor meiner Frondscheibe und verblasste nach einigen Sekunden.
Seit diesem Erlebnis, auch wenn ich keinem Glauben angehöre, kenne ich meinen Schutzengel.
Eine Liebe zum Vater.... da kann ich nur in meinem Fall sagen: Gott hab ihn seelig!

Die Liebe zu sonstigen Familienangehörigen:
Mein Bruder, der mit 17 Jahren durch einen tragischen Unfall verstarb, war mit mir verbunden wie ein Herz und eine Seele.
Seinen Tod werde ich nie verkraften.
Schwestern..... ich dachte mal Blut wäre dicker als Wasser....na lassen wir das mal Crying or Very sad

Die Liebe zu Freunden:
Freunde sind etwas sehr kostbares im Leben. Einem richtigen Freund (egal welches Geschlecht) kann man sich mit allem anvertrauen, wie auch seins annehmen, Freuden teilen, aber auch mal gehörig die Meinung sagen. Ein wahrer Freund wird dir nichts verübeln. Sie helfen sich gegenseitig auf unkomplizierteste Weise.
An dieser Stelle möchte ich mich besonders bei Mieze und Config für ihre Freundschaft bedanken. Wink Very Happy

Die Liebe zum Lebenspartner
Das ist die Liebe, die die meisten Menschen definieren, dennoch auf unterschiedlichste Art und Weise.
Für mich heißt das:
Einen Menschen achten und ehren, von ihm lernen, Hobbys nach Möglichkeit teilen, sich zueinander hingezogen fühlen, für den Anderen da sein, wenn er es braucht, loslassen, um sich wieder in die Arme zu fallen, Sorgen und Nöte teilen, gemeinsam nach Lösungen von Problemen suchen, miteinander reden, reden, reden, vertrauen, hoffen, Zukunftsziele ausdenken, angreifen und erreichen, die Liebe leben in aller Leidenschaft, ohne dass sie Leiden schafft, gemeinsam durch Dick und Dünn gehen, fest zusammenhalten, sich gegenseitig stärken, stützen und überraschen.
Der von mir berühmteste selbst kreierte Satz:

Die Liebe ist eine zarte Pflanze, die ohne stetige Hege und Pflege nicht ihre gesamte schöne Pracht entfalten kann und schnell verblüht, wenn man sich nicht genug darum kümmert.
©️frecheHexe

Die Liebe zum Haustier:
Zunächst fallen mir hierzu die berühmten Sprüche ein:

„Dass mir mein Hund das Liebste sei,
sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.“

(Franz von Assisi)
und

"Wer keine Tiere mag, liebt auch keine Menschen"
(Verfasser unbekannt)

Ich liebe meine Tiere, aber auch viele anderer Besitzer, ich muss sie knuddeln und knuddeln und knuddeln.
Warum?
Sie sind ehrlich (außer mein Hund, wenn er mir weis machen will, dass er kurz vorm Hungerstod ist Laughing )und kennen keine Schläge oder andere Ungerechtigkeiten.
Tiere sind nur dann bösartig, wenn der Mensch sie dazu gemacht hat.
Kein Lebewesen wird böse geboren.
Selbstverständlich töten einige auch, dann aber nur um zu überleben, oder durch Krankheit wie Tollwut etc....
Ich sage immer:
"ich habe keine Angst vor Tiere, eher vor Menschen."
Ach ja... und: "Spinnen sind Monster"... dabei bleibe ich auch, diese Freiheit nehme ich mir lol!

Nun habe ich mich hier versucht, so deutlich wie möglich zum Thema Liebe ohne irgendwelcher kopierten Liebesgedichte, zu erklären, teils sogar sehr persönlich, aber auch offen.

Ich würde gern von Euch wissen, wie ihr über das Wort Liebe denkt, bzw. es definiert.
avatar
frecheHexe

Anzahl der Beiträge : 1344
Anmeldedatum : 09.04.09
Ort : mein geliebtes Minga

Benutzerprofil anzeigen http://www.ermicona.de

Nach oben Nach unten

Re: Was ist Liebe???

Beitrag  mieze am Di Mai 19 2009, 16:35

Was heisst „liebe“ fragt die frechehex

Liebe das ist ein seltsames spiel
Stimmt für jeden hat es eine andere bedeutung
Es wäre auch schlimm
wenn es jeder gleich spüren und zu bedeuten versteht

liebe kann etwas wunderbares und wertvolles sein
man sollte es schätzen geliebt zu werden

in den folgenden kann ich der frechen hexe recht geben
man muss unterscheiden

der Liebe zum Lebenspartner
für eine partnerschaftliche liebe gehört nach meiner meinung
folgendens
erstmal das wichtigste treue, vertrauen und ehrlichkeit
dann sind für mich wichtig charakter und die inneren werte
das heist zu spüren das alles vom herzen kommt
sich beim parnter anzulehnen sich mal fallen lassen können
damit mein ich das mann offen und ehrlich mit einander reden kann
egal ob es glücksmomente oder einfach traurig ist
und mal den tränen freien lauf geben möchte
zu spüren und merken der andere ist da für ein
gemeinsamkeiten wie unternehmungen zu machen
sei es ausgehen oder wandern oder sportliche aktivitäten
mal gemeinsam kochen
oder einfach mal romantische stunden verbringen
mit kuscheln bei kerzenschein usw.
viele glauben sex ist das wichtigste so ist es nicht
es gehört zwar dazu
aber man kann auch sehr zärtlich kuscheln ohne höhepunkte
in jeder partnerschaft gibt es höhen und tiefen
aber wenn man zusammenhält
kann man vielles bewältigen und auch probleme lösen

durch viele enttäuschungen
werden aus dem herzen viele teile gerissen wie ein puzzle
manhmal findet man die teile wieder
manchmal auch nicht
da die enttäuschung zu groß ist
und man weis nicht mehr was liebe heisst
wenn man aber die hoffnung nicht aufgibt
kann man wieder lernen wie liebe ist

ich glaub könnt noch ewige zeilen schreiben vielleicht kommt das auch noch





- der Liebe zum Kind/Enkelkind
ich wollte immer sehr viele kinder ganze fussballmannschaft
leider sollte es nicht sein
(hätte 2 jungs leider durch abgang verloren
für mich gab es zeiten wenn ich bei verwandschaft oder auch freunden
mitbekam wie sie kinder hatten
das in mir eine tiefe traurigkeit steckte
inzwischen hab ich diese thema eigene kinder abgeschlossen
wenn ich mal einen partner mit kind hätte wäre okay würde aber keine mutterrolle übernehmen


- den Eltern
meine eltern haben mich zur welt gebracht und mich großgezogen
bzw mein papa hat uns zu früh verlassen
meine mama ist auch sehr krank hatten schon einige male gedacht sie kommt nicht mehr heim vom kh
leider gibt es was in der familie das für mich schwerwiegend ist und ich deshalb fast keinen kontakt habe
vielleicht ändert es sich mal

- sonstiger Familienangehöriger
meine zwei schwester hab ich auch wenig kontakt
ich hab des gefühl das sie ihre ausbildung ihre karriere und deshalb was besseres sind
mehr will über dieses thema net schreiben

na ja mein brüderchen (nicht mein leiblicher)
auf ihn bin ich stolz ihn zu haben

-der Liebe zu Freunden, egal welchen Geschlechts
wobei man freunde aber noch mal trennen muss
flüchtige freunde – freunde - wahre freunde
freunde sind wichtig
ein nehmen ein geben
einfach mal zuhören
das man sich mal anlehnen kann und fallen lassen kann
wenn man sie braucht
(sei es einfach mal reden, oder mal irgendwelche dinge zu erledeigen
und das alles ohne betteln
und wahre freunde lernt man dann kennen wenn man sie wirklich mal braucht
meine freunde schätze ich wie eine goldkiste
da könnte ich glaub auch noch einiges schreiben denke is aber das wichtigste


hier noch ein auszug aus meiner homepage

Mal zum Nachdenken für Jedermann

Was heißt Eigentlich

Freundschaft oder wahre Freundschaft ???

Ich schreib Euch mal auf was für mich

WAHRE FREUNDSCHAFT heißt :

- bedeutet das man gegenseitig da ist wenn man ihn braucht ohne lange zu Betteln müssen

- wichtig ist das der Charakter stimmt und was vom Herzen kommt

- miteinander Reden und Spass haben können

- auch mal Freud und Leid teilen

- auch mal zusammen Weinen können


- zum Haustier
ich liebe tiere im allgemeinen derzeit jedoch keine eigenen


so ich denk das ist mal das wichtigste vor erst

mieze

Anzahl der Beiträge : 1152
Anmeldedatum : 08.04.09
Alter : 49

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten